Welse

Welse

Die Welse sind eine sehr große Familie von Knochenfischen, die aus mehr als 3.000 Arten besteht und in vielen Gebieten der Welt zu finden ist. Aufgrund seiner Artenvielfalt findet man Welse in verschiedensten Größen, Formen und mit den unterschiedlichsten Lebensweisen. Für den Menschen haben die Welse schon lange große Bedeutung als Speisefisch und besonders die farbenprächtigen südamerikanischen Arten der Welse sind bei Besitzern von Aquarien sehr beliebt. Zudem sind Welse ein sehr gutes Beispiel, wie wenig der Mensch über das Leben in Gewässern weiß, denn laufend werden neue Arten entdeckt und Wissenschaftler schätzen die Anzahl der unentdeckten Arten auf knappe 2.000 Stück.

Die europäischen Welse – Der Räuber in heimischen Gewässern
Eine der beeindruckendsten Arten der Welse findet man in den Gewässern des deutschsprachigen Raums: nämlich den europäischen Wels, der in manchen Regionen auch als Fluss-Wels, Waller oder Schaidfisch bezeichnet wird. Dieser Fisch gehört zur Familie der echten Welse und zählt mit einer Länge von bis zu drei Metern und einem Gewicht von bis zu 150 Kilogramm zu den größten Vertretern seiner Art und ist mit diesen stolzen Maßen der größte Süßwasserfisch im deutschsprachigen Raum. Der europäische Wels ist ein dämmerungs- und nachtaktiver Raubfisch mit einer sehr großen Nahrungspalette, die von Pflanzen, Insekten, Schalentieren, Fischen und Kleintieren an der Wasseroberfläche reicht. Für den Menschen ist der europäische Wels allerdings absolut ungefährlich.

Die Welse im Aquarium
Wer sich Welse in ein Aquarium setzen möchte, sollte sich und dem Fisch einen Gefallen tun: Wels ist nicht gleich Wels und man sollte sich genau über die jeweilige Art informieren, um den Fisch art- und naturgerecht zu halten. Wer Welse in seinem Aquarium hält, muss auch unter Umständen mit viel Arbeit rechnen, denn die Lebensweisen sind völlig unterschiedlich: Es gibt Arten die Sand oder Flussstein als Untergrund brauchen und manche kolonisieren sogar Höhlen. Ebenso sind Fütterung und die richtige Wassertemperatur von entscheidender Bedeutung.