Pflege und Gesundheit

Aquarium Fütterung

Aquarium Fütterung

Die Vielfalt beim Futter

Die Aquarium Fütterung kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Das sollte vor allem schon deshalb beachtet werden, wenn man mal eine längere Zeit abwesend ist. Daher sollte man sich genau überlegen, welche Aquarium Fütterung in Betracht kommt. Es ist außerdem die Möglichkeit gegeben, die Süßwasserfische über einen Futterautomaten zu verpflegen.

Drei verschiedene Fütterungsarten

Aquarium Fütterung

Aquarium Fütterung

Bei der Aquarium Fütterung kommen insgesamt vier mögliche Fütterungsarten in Betracht. Sehr häufig wird dabei das Trockenfutter eingesetzt, von dem es insgesamt drei Variationen gibt. Erwerben können Sie es als Futtertabletten und als Granulat. Außerdem können Sie das Trockenfutter auch als Flocken zur Fütterung verwenden. Hergestellt werden diese Futtermittel pflanzliche Bestandteile. Ferner können Weich- und Krebstierteile in diesen Futtermitteln enthalten sein.
Ein weiteres Fütterungsmittel stellt das Tiefkühlfutter dar, das im Rahmen der Aquarium Fütterung zum Einsatz gelangt. Dabei handelt es sich um gefrorene Würfel, die im Wasser des Aquariums sehr schnell auftauen. Enthalten sind darin unter anderem Wasserflöhe, Miesmuschelstücke oder Mückenlarven. Je nach Bedürfnis können auch kleine Garnelen oder Planktion im Futter enthalten sein.

Scheibenreinigung Aquarium

Scheibenreinigung Aquarium

scheibenreinigung aquarium

Scheibenreinigung Aquarium

Die Anschaffung eines Aquariums bedeutet, wie bei dem Umgang mit Tieren generell, eine hohe Verantwortung. Dabei ist es natürlich auch besonders wichtig, dass auf die richtige Pflege geachtet wird. Ganz besonders wichtig ist dabei die Scheibenreinigung im Aquarium.

Pflegeprodukte für das Aquarium

Wer sich Zierfische im Aquarium hält, weiß darüber Bescheid, dass die Pflege unterschiedlich ausfällt. Vor allem ist dabei wichtig, dass es auf das richtige Maß ankommt, wie bei der Scheibenreinigung im Aquarium. Dies gilt natürlich auch für den möglichen Einsatz von Pflegemitteln, die bei der Scheibenreinigung im Aquarium zum Einsatz kommen. Dabei handelt es sich zum Beispiel um den Bodenreiniger, der in Form eines Saugrohrs präsentiert wird. Außerdem gibt es Teststreifen, mit denen die Wasserwerte gemessen werden können. Ergänzt wird dieses Angebot mit einer Wasserpflege, die zur Stabilisierung der Wasserwerte beiträgt. Unverzichtbar sollte außerdem ein Wasseraufbereiter sein, der die Qualität des Leitungswassers verbessert. Abschließend sollte ein Reinigungsmagnet für die Scheibenreinigung im Aquarium eingesetzt werden.

Aquarium im Urlaub: Betreuung ist wichtig

Aquarium im Urlaub – Was ist zu beachten?

Tiere sind Lebewesen. Wer Fische besitzt, ist 365 Tage im Jahr für sie zuständig. Also muss das Aquarium im Urlaub betreut werden. Wer nur ein oder zwei Tage weg fährt, kann es sicherlich für diese kurze Zeit auch einmal allein lassen. Über einen längeren Zeitraum hinweg sollte sich jedoch jemand um das Aquarium kümmern, der auch entsprechend eingewiesen wird.

Aquarium im urlaub, Becken

Aquarium urlaub, Becken—Marcus Meissner (Flickr.com)

Urlaub gut vorbereiten

Viele Aquarianer denken, dass das Füttern sehr wichtig ist. Dabei können die Fische beim Aquarium im Urlaub durchaus einmal ein paar Tage ohne Futter aushalten, wenn man das vor dem Urlaub entsprechend vorbereitet. Werden im Aquarium keine Fische gehalten, die eine spezielle Fütterung verlangen, ist es schon einmal möglich, eine Woche Urlaub vom Füttern zu machen. Die Fische halten das aus. Jungtiere oder Arten wie Zwergbuntbarsche sollten allerdings nicht dem Futterentzug ausgesetzt werden. Bei allen Fischen ist es möglich, sie vor dem Urlaub ein Stück zu mästen. Dann haben sie Reserven, auf die sie zurückgreifen können. Ein Aquarium, das nicht so sehr sauber gehalten wird, bietet zudem immer wieder irgendein Stück Futter für die Fische. Ein Blatt mit Algen ist immer zu finden.