Bau einer 3-Becken-Aquarienanlage, Süßwasseraquarium, Salzwasser-Aquaristik, Aquarium -8-

Vor ein paar Tagen habe ich bei Ebay für mein Aquarienprojekt eine Osmoseanlage ersteigert. Kurz gesagt soll diese Anlage durch Membranfilterung aus Leitungswasser ein für Aquarien besonders geeignetes Wasser machen. Im Handel kostet sowas neu um die 80-100 Euro, man findet aber auch schon welche um die 40 Euro.
Für ein Ebay-Angebot schienen mir rund 30 Euro ein passendes Gebot zu sein.

Und so war die Anlage bei Ebay beschrieben:

Osmoseanlage 300ltr. mit Membranspühlung incl. neuen Filterkartuschen.

Ich biete Ihnen hier eine Osmoseanlage an, die ca. 1 Jahr alt ist.
Diese verkaufe ich nur, da ich wegen meinen fünf Aquarien, auf eine Großanlage umsteige. Sie produziert ca. 300tr Brauchwasser amTag und das Verhältnis liegt bei 1 -3.
Die Anlage ist mit einer Membranspühlung ausgestattet.
Dazu gebe ich Ihnen neue, ungebrauchte Filterpatronen.
Wasseranschluß an jedem Waschbecken bzw. Badewanne

Da kann man nichts verkehrt machen und so sah die Anlage auf dem Auktionsbild aus:

osmosefoto2

Tatsächlich hole ich dann heute Morgen aber das hier aus dem Karton:


osmosefoto1

Ich weiß, daß ich von einem Hobby-Aquarianer einen gebrauchten Artikel gekauft habe. Da bleiben Gebrauchsspuren nicht aus. Okay.
Aber so etwas Verdrecktes und Versifftes habe ich noch nie von einem Ebay-Auktionspartner zugesandt bekommen.
Das sieht ja aus, als hätte es bis heute im Schlamm von Stalingrad gelegen und wäre 40 Jahre alt.
Nee, mein Freund, so geht das nicht, ein bißchen abwischen hättest Du das Ding schon können, finde ich und bewerte bei Ebay neutral, was noch das Fairste ist, wie ich meine.