Aquarium im Urlaub: Betreuung ist wichtig

Aquarium im Urlaub – Was ist zu beachten?

Tiere sind Lebewesen. Wer Fische besitzt, ist 365 Tage im Jahr für sie zuständig. Also muss das Aquarium im Urlaub betreut werden. Wer nur ein oder zwei Tage weg fährt, kann es sicherlich für diese kurze Zeit auch einmal allein lassen. Über einen längeren Zeitraum hinweg sollte sich jedoch jemand um das Aquarium kümmern, der auch entsprechend eingewiesen wird.

Aquarium im urlaub, Becken

Aquarium urlaub, Becken—Marcus Meissner (Flickr.com)

Urlaub gut vorbereiten

Viele Aquarianer denken, dass das Füttern sehr wichtig ist. Dabei können die Fische beim Aquarium im Urlaub durchaus einmal ein paar Tage ohne Futter aushalten, wenn man das vor dem Urlaub entsprechend vorbereitet. Werden im Aquarium keine Fische gehalten, die eine spezielle Fütterung verlangen, ist es schon einmal möglich, eine Woche Urlaub vom Füttern zu machen. Die Fische halten das aus. Jungtiere oder Arten wie Zwergbuntbarsche sollten allerdings nicht dem Futterentzug ausgesetzt werden. Bei allen Fischen ist es möglich, sie vor dem Urlaub ein Stück zu mästen. Dann haben sie Reserven, auf die sie zurückgreifen können. Ein Aquarium, das nicht so sehr sauber gehalten wird, bietet zudem immer wieder irgendein Stück Futter für die Fische. Ein Blatt mit Algen ist immer zu finden.

Helfer richtig einweisen

Wird das Aquarium im Urlaub von einem Helfer betreut, ist das gut vorzubereiten. Denn ein fachunkundiges Füttern kann mehr Schaden verursachen, als das es nutzt. Ein zu starkes Füttern zieht schnell eine Verunreinigung des Wassers nach sich und das kann weit schlimmere Folgen haben. So ist es ratsam, für die Urlaubsvertretung das Futter zu portionieren. Zum Beispiel kann eine Menge für drei Tage abgefüllt werden. Dazu eignen sich Filmdosen, kleine Tütchen und ähnliche Dinge.

Risiko Technik

Die Technik stellt allerdings immer ein Risiko dar. Hier wäre es gut, wenn täglich nach Heizer, Filter und Licht geschaut würde. Bei Licht und Heizer ist es kein größeres Problem, wenn sie einmal ein paar Tage ausfallen. Eine Lichtröhre kann auch von einem Unerfahrenen mal schnell gewechselt werden. Eine neue kann vor dem Urlaub am besten bereits bereitgelegt werden. Problematischer allerdings wird es, wenn der Filter ausfällt. Als Herzstück des Aquariums muss er laufen. Für alle Fälle sollte die Adresse oder Telefonnummer von jemandem hinterlegt werden, der dieses Teil reparieren könnte.

Aquarianer und Urlaub Tipp für die Aquarienpflege während des Urlaubs
Exotisches Salzwasser Aquarium Blu-ray aquakult.de