Aquarium Fütterung

Aquarium Fütterung

Die Vielfalt beim Futter

Die Aquarium Fütterung kann auf unterschiedlichen Wegen erfolgen. Das sollte vor allem schon deshalb beachtet werden, wenn man mal eine längere Zeit abwesend ist. Daher sollte man sich genau überlegen, welche Aquarium Fütterung in Betracht kommt. Es ist außerdem die Möglichkeit gegeben, die Süßwasserfische über einen Futterautomaten zu verpflegen.

Drei verschiedene Fütterungsarten

Aquarium Fütterung

Aquarium Fütterung

Bei der Aquarium Fütterung kommen insgesamt vier mögliche Fütterungsarten in Betracht. Sehr häufig wird dabei das Trockenfutter eingesetzt, von dem es insgesamt drei Variationen gibt. Erwerben können Sie es als Futtertabletten und als Granulat. Außerdem können Sie das Trockenfutter auch als Flocken zur Fütterung verwenden. Hergestellt werden diese Futtermittel pflanzliche Bestandteile. Ferner können Weich- und Krebstierteile in diesen Futtermitteln enthalten sein.
Ein weiteres Fütterungsmittel stellt das Tiefkühlfutter dar, das im Rahmen der Aquarium Fütterung zum Einsatz gelangt. Dabei handelt es sich um gefrorene Würfel, die im Wasser des Aquariums sehr schnell auftauen. Enthalten sind darin unter anderem Wasserflöhe, Miesmuschelstücke oder Mückenlarven. Je nach Bedürfnis können auch kleine Garnelen oder Planktion im Futter enthalten sein.


Wenn man seinen Fischen etwas ganz Gutes tun will, kann dies besonders mit Lebendfutter. Dieses Futter kommt der sonst üblichen Ernährung der Fische noch am allernächsten. Zum einen sind lebende Organismen im Handel erhältlich. Andererseits können diese Organismen im Wasser gefangen werden. Anschließend erfolgt eine Züchtung dieser Organismen im Aquarium, damit es für die Fische eine Futterquelle gibt. Eine Möglichkeit stellen die für die Aquarium Fütterung beliebten Salinenkrebse dar. Dabei sind im Zoohandel die Eier erhältlich, die anschließend im Aquarium ausgesetzt werden. Unter anderem können ferner Wasserflöhe, Krill und Flohkrebse zur Aquarium Fütterung eingesetzt werden.

Lebensmittel zur Fütterung im Aquarium

Was vielen vielleicht gar nicht so bewusst ist, dürfte die Tatsache sein, dass sogar manche Lebensmittel zur Aquarien Fütterung genutzt werden können. Ganz besonders pflanzenfressende Fische wenden sich gern Salat- und Spinatblättern zu. Es dürfen auch Zucchini- und Kartoffelscheiben sein, wenn sie gebrüht sind. Unter anderem bieten sich auch Gurkenscheiben und frisches Fleisch zur Aquarium Fütterung an, was aber später wieder entfernt werden sollte.

Der Futtermittelautomat im Aquarium

Welches Futter zur Aquarium Fütterung ausgewählt wird – es kann auch in einem Automaten an die Tiere gereicht werden. Dies ist besonders dann praktisch, wenn Sie eine kürzere oder eine längere Abwesenheit planen. Dabei können Sie den Automaten mitunter auf bis zu 60 Fütterungen einstellen. In der Regel werden die Futterautomaten, die es in verschiedenen Ausführungen gibt, mit Batterien ausgeliefert. Damit warten auf Sie entspannte Urlaubstage.

Orandas Goldfische Fütterung im Aquarium mit Wasserflöhen Der
Lösung für Filterpause bei Fütterung Aquarium.ch
Fütterung Aquarium.ch