Aquarienfische

Aquarienfische

Pflegeleichte Süßwasserfische für das Aquarium

Diesen Hinweis ausblenden
In den meisten Fällen werden in den Aquarien Süßwasserfische gehalten. Ein Grund dafür ist die leichte Pflege somit ist diese Art Aquarienfische auch für Menschen geeignet, die sich zum ersten Mal ein Aquarium kaufen. Die große Auswahl bzw. die sehr leichte Anschaffung aller dazu benötigten Materialien machen es schnell möglich einen schönen Blickfang im eigenen Zuhause aufzustellen und dadurch die Raumatmosphäre zu verbessern.

Arten der Süßwasser Aquarienfische

Neon Salmler

Die Neon Salmler sind in sehr vielen Aquarien vorzufinden. Vor dem Kauf sollte beachtet werden, dass sich diese nur in Gruppen wohlfühlen. 3 oder 4 von dieser Art sind einfach zu wenig. Der Kauf von 10 bis 20 Neon Fischen ist notwendig, damit sich diese in Ihrer neuen Umgebung zurechtfinden. Die Art ist sehr schwer zu züchten bzw. Nachwuchs wird in den seltensten Fällen vorkommen. Aufgrund der leichten Pflegen, schönen Farben und des günstigen Preises sind diese Aquarienfische in sehr vielen Aquarien Deutschlands beheimatet.

Aquarienfische

Bildquellenangabe: David Posor / pixelio.de

Wenn Sie regelmäßig das Wasser reinigen sowie auf Wassertemperatur, das richtige Futter und Wasserwerte achten können die Neon Fische ohne Probleme ein alter von mehr als 5 Jahren erreichen.

Das Aquarium mit der Hilfe von Welsen sauber halten.

Die Reinigung des Aquariums ist einer der wichtigsten Bestandteile um einen guten Lebensraum für Aquarienfische zu bieten. Welse sind hierbei besonders hilfreich da diese überschüssiges Futter als auch Algen fressen. Es gibt zahlreiche verschiedene Arten bei einigen ist die Zucht durchaus möglich und gestaltet sich einfacher bei anderen wiederum stehen die Chancen für Nachwuchs sehr gering.

Welse sind sehr robuste Aquarienfische und sterben nicht leicht. Für Anfänger sehr gut geeignet. Vergessen Sie nicht, dass ein eigenes Futter benötigt wird. Nur mit Überresten geben sich auch Welse nicht zufrieden. Wichtig ist das sich die ein oder andere Dekoration im Aquarium befindet diese Fischart benötigt Platz für unterschlupf.

Guppy die idealen Aquarienfische für Anfänger

Jeder der zum ersten Mal ein Aquarium kauft sollte an diese Aquarienfische denken. Sie sind schön zu betrachten und sehr pflegeleicht. Auch für Anfänger ist es möglich, den ersten Fischnachwuchs erleben zu können. Aquarien müssen nicht sehr groß sein bereits 50 Liter reichen für die Haltung aus jedoch sollten Sie immer genügend Lebensraum für Ihre Fische bieten.

Bei der Art der Fütterung sind Guppys nicht sehr anspruchsvoll und leicht zufriedenzustellen. Achten Sie darauf das sich ausreichend Pflanzen im Aquarium befinden. Die Guppy Weibchen werden sehr oft schwanger das macht zwar eine riesige Freude doch bedenken Sie immer genügend Platz zu bieten ansonsten ist das sterben der Aquarienfische vorprogrammiert.

Ein wichtiger Hinweis beim Kauf Ihres Aquariums. Bitte geben Sie die Fische erst nach einiger Zeit in das Aquarium ca. 10 bis 14 Tage. Frisches Wasser ist tödlich und bereitet Ihnen bzw. Aquarienfische keine Freude. Aquarienfische brauchen Bakterien zum Überleben lassen Sie das Wasser einige Tage im neuen Aquarium zirkulieren und danach können Sie die Aquarienfische kaufen und mit einem guten Gefühl ins Wasser geben.

algengarnelen.de Blog Archive Aquarienfische von A bis Z