Aquarieneinrichtung: Richtige Einrichtung eines Aquariums

Richtige Einrichtung eines Aquariums – Aquarieneinrichtung

Die eigenen vier Wände mit einem Eyecatcher versehen, davon träumen viele Wohnungs- und Hausbesitzer. Ein solcher Blickfang ist auf alle Fälle ein Aquarium mit kleinen bunten Fischen, denen man stundenlang zusehen könnte. Dabei können Sie nach einem anstrengenden Arbeitstag herrlich abschalten und die Ruhe der Fische genießen. Aber wie soll die Aquarieneinrichtung aussehen, damit sich die Fische wohlfühlen und lange leben.

Nachdem Sie sich im Fachhandel das Aquarium ihrer Wahl in der richtigen Größe für ihr Wohnzimmer gekauft haben, geht es daran dieses einzurichten. Zu allererst sollte das Aquarium gründlich mit warmen Wasser durchgespült werden, ehe die Aquarieneinrichtung an der Reihe ist.

Durch die richtige Aquarieneinrichtung die Lebensdauer der Fische erhöhen.

Der Boden des Aquariums sollte mit Kies circa 4 bis 8 cm hoch, je nach Größe des Aquariums,befüllt werden. Pflanzen bekommen dadurch mehr Halt und der Sand sieht auch gut aus. Am besten dem Sand noch Bodengrunddünger beimengen, damit die Wasserpflanzen besser gedeihen. Danach geht es an den Einbau der technischen Aquarieneinrichtung.

Die technische Aquarieneinrichtung an den richtigen Stellen anbringen.

Den Filter an der vorgesehenen Stelle des Aquariums anbringen und die Bedienungsanleitungen beachten. Den Filter unter Wasser so lange kneten, bis keine Blasen mehr entweichen und dann erst einsetzen. Danach kann die Verbindung von Pumpe zu Filter hergestellt werden. Auch das Wasserthermometer sollte seinen Platz im Aquarium finden, damit Sie jederzeit die Wassertemperatur beobachten und gegebenenfalls die Wasserheizung ein- oder ausschalten können.

Natürlich gehört zur richtigen Aquarieneinrichtung auch das Dekorationsmaterial, dabei sollten Sie darauf achten, dass keine Regler oder der Filter verbaut werden, sonst haben sie im Fall der Fälle keine Zugriffsmöglichkeit auf diese Geräte.

Nach der Aquarieneinrichtung mit Wasser befüllen und die Fische einsetzen.

Aquarieneinrichtung selbst gemacht Aquarium Fische und
Tetra Verlag Meine dekorative Aquarieneinrichtung Aquarianer
aquarieneinrichtung.de Archiv
Bei der ersten Befüllung des Aquariums wird das Aquarium bis zur Hälfte mit leicht temperiertem Wasser aufgefüllt, dieser Vorgang sollte langsam durchgeführt werden, damit der Bodensand nicht zu sehr aufgewühlt wird. Danach können Sie ihre Wasserpflanzen einsetzen und das Aquarium zur Gänze befüllen. Achten Sie dabei auf die Angaben des Herstellers.

Zur Aquarieneinrichtung zählen auch die richtigen Fische. Bei den Zierfischen gibt es eine große Auswahl, die beliebtesten sind nach wie vor die Goldfische, gefolgt vom Zwergwels, dem Skalar und der Prachtschmerle. Auch der Schwertträger, Harnischwels, der Neonsalmler, die Keilfleckbarbe oder der Killifisch und die Black Molly sind sehr beliebt.